····· Execution guaranteed, der Rage-Zweitling, erscheint als limitiertes Doppel Vinyl ····· Dänische Kindheitserinnerungen werden im Carpark North geparkt ····· 10 Black Sabbath 7“ Singles in einer exklusiven Box ····· Wenn Joe Bonamassa im Mai seine British Blues Explosion Live zündet, zündeln Beck, Clapton und Page mit ····· Saxon-ReReleaes, im Mai die Zweite Rutsche ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Dice

X = Double Two on the Dice Map


Info

Musikrichtung: Soft Prog

VÖ: 09.08.2016

(Scene Records / Pool)

Gesamtspielzeit: 64:08

Internet:

http://www.dice-band.de

In der vergangenen Ausgabe hatten wir das aktuelle Album von Dice besprochen und versprochen den im letzten Jahr liegen gebliebenen Vorgänger X = Double Two on the Dice Map schnellstens nach zu schieben. Das geschieht hiermit.

Die Beobachtung, dass Dice auf Chance for the Link of a Chain basischer und reduzierter als je zuvor klingen, gilt für X = Double Two on the Dice Map noch deutlicher. Das „Verschwinden“ von Saxofon oder Mundharmonika neben den Gitarren und Keyboards wird hier noch konsequenter durchgehalten. Auf Chance for the Link of a Chain war immerhin Dieter Kalka noch als Gast am Bandoneon dabei. Ich bin mir allerdings nicht ganz sicher, ob die Band auf X = Double Two on the Dice Map wirklich ganz konsequent als Quartett antritt. Bei „A Voyage to the Stars“ meine ich eine Mundharmonika zu hören, die laut Besetzungsliste allerdings gar nicht eingesetzt wurde.

Insgesamt reiht sich das 20. Dice-Album bruchlos in die letzten Veröffentlichungen ein, ein softes dezent proggiges Rock Album, das den Space-Anteil der frühen Jahre praktisch komplett abgelegt hat und in etwa so innovativ ist, wie ein schöner Spaziergang in einer Landschaft, in der man schon tausend Mal gerne spazieren gegangen ist – und genau deshalb wieder kommt. Neubauten würden da eher stören und das vernichten, was man sucht.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Sitting at the Egde of Time tonight12:45
2 Meltdown 9:20
3 A Voyage to the Stars12:20
4 Fortress in the Storm11:05
5 X is Double-Two (Dice-Map 3)18:33

Besetzung

Christian Nóvé (Voc, B, Keys)
Peter Viertel (Git)
Tom Tomson (Dr)
Ramona Nóvé (Voc)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger