····· Mit dem Deathrow Backkatalog wird eine weitere Noise-Band wiederveröffentlicht  ····· Neu durchdacht gehen Valis ablaze neu an den Start ····· Franui touren zwischen Elbphilharmonie und Heustadel ····· Ivar Bjornson (Enslaved) und Einar Selvik (Wardruna) sehen nicht nur mit dem bloßen Auge ····· Das neue Album von Bell Book & Candle kommt auf Deutsch ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

On Top

Top Dollar


Info

Musikrichtung: Heavy Metal

VÖ: 18.08.2017

(Horror Pain Gore Death Productions)

Gesamtspielzeit: 15:05

Internet:

Facebook.com/OnTopOfficial

Wer angesichts des Labelnamens schon mal vorsichtig in Deckung gegangen ist, kann sich entspannen. Von Gore und Death ist hier gar nichts zu hören. Und Pain und Horror sind nur bei dem im Spiel, der bei dem Cover sofort an Frauenhandel und Zwangsprostitution denkt.

Wir haben es durchgehend mit dreckigem Heavy Metal zu tun, der gelegentlich mal in die Glam und Thrash-Ecke schielt („Lovin‘ the Devil“), genauso oft aber auch die bluesigen Wurzeln des klassischen Hard Rocks pflegt („Walk the Walk“). „This Way“ gibt sich so derbe, dass man gar an Henry Rollins zu denken beginnt.

Einen echten Favoriten kann man auf der durchweg starken EP nicht wirklich ausmachen, obwohl mich die burnende Gitarrenpower von „Everything“, das geile Gitarrensolo und das aggressive Shouting am Ende des Tages doch am nachhaltigsten beeindrucken.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Lovin' the Devil 3:17
2 Walk the Walk 4:06
3 Everything 3:04
4 This Way 4:38

Besetzung

Ric Haas (Git)
Jaron Gulino (Voc, B)
Danny Piselli (Dr)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger