····· Auf Album Nummer Fünf interpretiert Markus Kohl seine Klassiker neu ····· Nach den Studio-Alben werden nun auch ein Best of- und ein Live-Album von Pink Floyd auf Vinyl widerveröffentlicht ····· Für ihre Frühjahrs-Tour haben J.B.O. die Wiener Rammelhof als Support bestätigt ····· Europe zeigen neues Video ····· Die Erfurter Traditionsmetaller Macbeth rereleasen ihr zweites Demo als Vinyl-EP ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Frank Migliorelli And The Dirt Nappers

Bass, Drums, Guitars And Organs


Info

Musikrichtung: Folk Rock

VÖ: 11.08.2017

(Rave On Productions)

Gesamtspielzeit: 35:49

Internet:

http://www.frankmigliorelli.com
http://www.hemifran.com/index.html

Produzent, Songwriter, Spiel-Designer und College-Professor an der New York University und, ach ja - Musiker, Frank Migliorelli ist hierzulande eher nicht bekannt.

Sein Album Bass, Drums, Guitars And Organs hat er in seinem Heimstudio aufgenommen, und bietet zehn Eigenkompositionen. Der Musiker selbst bezeichnet den Ausdruck seiner Musik als “Napper rock n’ roll sensibility.”

Zunächst fällt die angenehme und harmonische Art seiner Musik positiv auf, schnell spürt man die Sensibilität seines Songwritings, ganz rasch fällt mir beispielsweise der Kollege Jules Shear ein, an den mich sowohl Musik als auch Kompositionen erinnern, gleich beim Eröffnungstitel, mit dieser feinen Ausschmückung durch die elektrische 12-string. Die Musik ist eine gelungene Kombination aus sanften akustischen und dezenten elektrischen Elementen, das Ganze mit einer gehörigen Portion Folk Rock, ein wenig Country und etwas Pop dazu. Und so wäre ich froh, wenn aktuelle Pop-Musik so klingen würde.

Einer meiner Lieblingssongs ist “It All Falls Down On Me“ mit diesem dezenten Country-Anstrich, wahrscheinlich durch den Einsatz der Pedal Steel, das ist ein wahrer Hit, aufgesogen mit Melodie und Harmonie. Aber eigentlich ist jeder Song ein kleiner Treffer, und je öfter man diese CD rotieren lässt, desto mehr kann man sich mit der Musik anfreunden, und auch Freunde etwas schnellerer Gangart bekommen ihr Recht mit dem Rock’n’Roll-infizierten “Wound Up Woman“. Ein wenig Swing bekommt “Rockin‘ In The Moonlight“ spendiert und zum Schluss sorgen folkige Elemente für einen schönen Abschluss aus dieser abwechslungsreichen Palette von hochwertiger Musik.



Wolfgang Giese

Trackliste

1 When She's Walking By Your Side (3:55)
2 I've Been On My Knees (3:15)
3 It All Falls Down On Me (3:42)
4 Handful Of Rain (4:15)
5 Rafferty Train (4:03)
6 Baby Put A Dress On (3:35)
7 Wound Up Woman (3:14)
8 Someone Else's Dream (3:31)
9 Rockin' In The Moonlight (3:36)
10 Former Femmes Fatales And Romeos (3:04)

Besetzung

Frank Migliorelli (guitars, vocals, harmonica, keyboards - #10)
Phil Cimino (drums, cajon)
Tony TIno (bass)
Andy Stack (guitar - #1-4, 6, 7, 9)
Michael “Booker” Heaphy (pedal steel & background vocals)
Jeremy Baum (organ & piano)
Eric Puente (percussion)
Duncan Cleary (guitar - #5)
Mark “The Mink” Minkler (bass - #10)
Steve Chizmadia (background vocals - #1, 3, 4)
Dan Pelletier (background vocals - #1, 3, 4)
Sherryl Marshall (background vocals - #9)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger