····· Uriah Heep schauen auf ihr silbernes Album-Jubiläum voraus ····· The Rolling Stones, so klangen sie einst im Radio… ····· Die Eurythmics sind für die Einführung in die Rock & Roll Hall of Fame 2018 nominiert - Wiederveröffentlichung aller Alben auf Vinyl ····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Malamorte

Satan goes to Heaven to destroy the Kingdom of God


Info

Musikrichtung: Metal / Doom

VÖ: 09.06.2017

(Pure Steel / Soulfood)

Gesamtspielzeit: 43:21

Internet:

http://www.malamorte.wixsite.com/malamorte

Bei den Herren von Malamorte handelt es sich offenbar um intelligente Männer. (Frauen traue ich so was wie Satan goes to Heaven to destroy the Kingdom of God nicht zu.) Auch ich würde meinen Namen nicht unter ein derartiges Machwerk setzen, oder gar die Lyrics veröffentlichen. (Da konnte mir weder die Bandhomepage, noch das Label weiter helfen.)

Ignorieren wir das pubertär provokative Auftreten einmal und sagen uns, vielleicht ist das verständlich, wenn man im katholischen Rom direkt neben dem Vatikan lebt. Und schauen wir einfach nur auf die Musik.

LV und SK lieben offenkundig KD. Das ist der Diamantenkönig aus Dänemark und an den erinnert Satan goes to Heaven to destroy the Kingdom of God immer wieder. Konkret bedeutet das, dass die Einordnung der Promoter in den Doom Bereich nur bedingt trifft.

Malamorte haben zweifelsohne eine düstere schleppende Seite, aber mindestens genauso oft (eher öfter) ziehen sie die Speed- und Thrash-Karte. Dafür steht das geile superschnelle Riffing von „Ode to Damnation“, aber auch der Titelsong, der thrashiger kommt als der Dänenking selber. Das „Intermezzo“ begibt sich gar in den Industrial Bereich.

Scheuklappen arme King Diamond Fans können ja mal rein hören.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Intro 0:52
2 Thorn in the Flesh 4:40
3 Waiting for the End of Christianity 4:16
4 Unholy Cult 5:25
5 Satan goes to Heaven to destroy the Kingdom of God 4:25
6 Intermezzo 1:42
7 Blasphemies for the horned God 4:55
8 Ode to Damnation 4:16
9 Aut Satan aut Nihil 5:50
10 Outro 3:45
11 * Pause * 2:18
12 Backward Masking? 0:51

Besetzung

LV (Voc)
SK (Git, B, Programming)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger