····· Joe Bonamassa mit doppelter Live Power ····· Mit dem Deathrow Backkatalog wird eine weitere Noise-Band wiederveröffentlicht  ····· Neu durchdacht gehen Valis ablaze neu an den Start ····· Franui touren zwischen Elbphilharmonie und Heustadel ····· Ivar Bjornson (Enslaved) und Einar Selvik (Wardruna) sehen nicht nur mit dem bloßen Auge ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

The Cadillac Three

Legacy


Info

Musikrichtung: Southern Rock

VÖ: 25.08.2017

(Big Machine/Universal)

Gesamtspielzeit: 34:35

Internet:

http://legacytc3.com/
http://oktoberpromotion.com/
http://www.universal-music.de/home/alle-genres

2011 wurde The Cadillac Three gegründet (als The Cadillac Black), man siedelte sie stilistisch beim Southern Rock an, dazu mit Zutaten aus Country durchsetzt, oder – ganz einfach Americana. Und so passt das sicherlich auch auf das neue Album Legacy, die dritte Platte bislang.

Nun, gleich von Beginn an rockt es, aber mit diesem gewissen Groove. Ja, in der Basis erdet sich der Sound im Southern Rock, mit dieser coolen und lässigen Art. Dazu gesellt sich ab und an auch eine Prise Pop. Schleppend und knochentrocken rockt “Dang If We Didn’t“, für Freunde feiner Balladen steht “Love Me Like Liquor“, hier mit Gaststar Lori McKenna, zur Verfügung.
Highlights aus meiner Sicht ist auch das coole “Ain’t That Country“, ein sehr emotional vorgetragener Song. “American Slang“ wurde übrigens als Single ausgekoppelt und bietet in der Tat schnelle Zugänglichkeit und eine eingängige Stimmung, hier ist es, wo ein wenig Pop-Feeling mitschwingt, aber stets im rockenden Genre verwurzelt.

Und so liegen elf handfeste Songs vor, die die exponierte Stellung der Band behaupten, ja, eine individuelle Note ist ihnen absolut zuzugestehen, auf einer grundsoliden und ganz entspannten Rock-Basis. Und wer ihren Geschichten näher sein möchte, kann das beiliegende Booklet mit allen Texten gern zur Hand nehmen.



Wolfgang Giese

Trackliste

1 Cadillacin'
2 Tennessee
3 Hank & Jesus
4 Dang If We Didn't
5 Ain't That Country
6 American Slang
7 Take Me to The Bottom
8 Long Hair Don't Care
9 Love Me Like Liquor (mit Lori McKenna)
10 Demolition Man
11 Legacy

Besetzung

Jaren Johnston (lead vocals, guitars, background vocals)
Kelby Ray Caldwell (lap steel guitar)
Neil Mason (drums)
Lori McKenny (background vocals - #9)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger