····· Benny Andersson erfindet sich und einige seiner Klassiker auf (dem) Piano neu ····· Kommendes Robert Plant-Album kann bereits vorbestellt werden ····· Black Sabbath feiern ihre frühen Jahre mit monumentalem Box-Set  ····· Neues Album von Robert Plant steht bald bevor ····· Erneuter Vorgeschmack auf die neue Platte von Death From Above ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Black Grape

Pop Voodoo


Info

Musikrichtung: Pop/Funk/Rock

VÖ: 04.08.2017

(Universal)

Gesamtspielzeit: 50:37

Internet:

http://www.blackgrapeofficial.com/
http://oktoberpromotion.com/
http://www.universal-music.de/home/alle-genres

Die Band Black Grape stammt aus Manchester. Ihr Stil vereint Funk und Rock, angereichert mit elektronischen Spielereien und mit Verwendung von Samples. Gegründet wurde die Band im Jahre 1993 von Shaun Ryder und Bez. Nach zwei Alben in 1995 und 1997 erscheint nun, nach zwanzig Jahren Pause, erst wieder eine neue Platte, Pop Voodoo. Und das ist herausgekommen: Eine unwiderstehliche sehr tanzbare und groovende Mischung aus Funk, Big Beat, Psychedelic, Rave, Pop, Rock, Rap und Hip-Hop.

Dabei wirkt die ganze Atmosphäre sehr cool und man kann sich der Musik sehr schnell annähern, sie wirkt gelassen und teilweise sehr lasziv, mit einem gewissen Spaß-Faktor, denn die offensichtliche Freude, die ausgestrahlt wird, scheint ihre Basis im Aufnahmestudio gehabt zu haben. Dazu kommen die gut durchdachten Arrangements, schön sind auch die Bläserparts hierbei.

Mitunter erinnert mich die Stimmung an die Musik von Incognito, etwas weniger Funk-lastig, aber mit diesem lässigen Groove eben. Ach ja, und Was Not Was fallen mir auch noch ein. Letztlich läuft die ganze Platte durch wie eine gut geölte Maschine und es sind stets Nuancen, die das Geschehen unterhaltsam auflockern. Wer möchte, kann sich der in Großbuchstaben handgeschriebenen Texte im Booklet annehmen und wird humoristische Teile entdecken und auch das eine oder andere Ergebnis von mit spitzer Feder geschriebener Texte. Und so bleibt auch das aktuelle Thema Donald Trump dabei nicht außen vor. Anmerken möchte ich noch, dass die Musik mit mehrmaligem Hören durchaus wächst.



Wolfgang Giese

Trackliste

1 Everything You Know Is Wrong - Intro
2 Nine Lives
3 Set The Grass On Fire
4 Whiskey, Wine And Ham
5 Money Burns
6 String Theory
7 Pop Voodoo
8 I Wanna Be Like You
9 Sugar Money
10 Shame
11 Losing Sleep
12 Young And Dumb

Besetzung

Shaun Ryder (vocals)
Kermit (rap)
Youth (bass guitar, Fender VI)
Michael Rendall (keyboards, guitar, programming)
Seth Leppard (guitar)
Alex Ward (sax)
Jamie Grashion (programming, guitar)
Rainbow Man (harmonica)
Jackson Scott (acoustic guitar)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger