····· Auf Album Nummer Fünf interpretiert Markus Kohl seine Klassiker neu ····· Nach den Studio-Alben werden nun auch ein Best of- und ein Live-Album von Pink Floyd auf Vinyl widerveröffentlicht ····· Für ihre Frühjahrs-Tour haben J.B.O. die Wiener Rammelhof als Support bestätigt ····· Europe zeigen neues Video ····· Die Erfurter Traditionsmetaller Macbeth rereleasen ihr zweites Demo als Vinyl-EP ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Joseph Eid

Watch It Fall


Info

Musikrichtung: Singer/Songwriter

VÖ: 16.06.2017

(Joseph Eid Music)

Gesamtspielzeit: 23:50

Internet:

http://www.josepheidmusic.com
http://www.hemifran.com/index.html

Heute liegt mir eine EP vor, eine Platte von Joseph Eid, geboren in Liberia. Über eine weitere Zwischenstation in Beirut landete die Familie schließlich im Staat New York. Der Singer/Songwriter veröffentlichte im Jahre 2013 eine erste eigene LP in voller Länge, namens “Human“.

Erst jetzt erscheinen neue Aufnahmen, und das ist diese EP Watch It Fall. Wir treffen auf recht modern gespielte Musik, in der Art, wie es auch Leute wie Ed Sheeran oder anderen Newcomern vorstellen, und die man oft im Radio hört. So halte ich auch diese Musik für radiotauglich, allerdings unter dem Aspekt einer höheren Wertigkeit als das, was von vielen Youngstern abgeliefert wird. Als bestes Beispiel hinsichtlich einer Assoziation nenne ich Kaurna Cronin, den Mann aus Australien, der gerade auf dem Weg nach oben ist. “Tomb (Walked Away)“ fällt ganz stark in diese Richtung. Der Titelsong ist noch einen Tick folkiger und rundet das Spektrum zwischen Pop und Folk im Singer/Songwriter-Gewand ab, außerdem ist es hier die Pedal Steel, die noch die schöne Portion Country mit in den Song trägt.

Joseph Eid’s Gesang ist ausdrucksstark, klingt zwar nicht durchgehend ausgereift und rund, verfügt jedoch über einen individuellen Charakter. Gekleidet ist die Musik in schöne Melodien, die eine fröhliche Grundstimmung ausstrahlen. So gibt es unter den sechs Stücken keinen Ausfall, und jedes besitzt einen eigenen Charakter, so überrascht uns zum Beispiel “Let Me In“ mit sanftem Reggae-Rhythmus. Man kann gespannt sein auf die nächste Platte in voller Länge!



Wolfgang Giese

Trackliste

1 Starting Over
2 Tomb (Walked Away)
3 Watch It Fall
4 Diary
5 One And Only
6 Let Me In

Besetzung

Joseph Eid (acoustic guitar & vocals)
Vern Monnett (electric guitar, lead guitar, pedal steel)
Lynn Coulter (drums & percussion)
Steve Nelson (bass)
Bobby Crew (piano & organ)
Craig Stull (background vocals - #1, 2, 3, 4, 5)
CC Treadway (background vocals - #6)
Andy Najera (saxophone -# 4)
Brian Soucy (additional percussion - #4)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger