····· Uriah Heep schauen auf ihr silbernes Album-Jubiläum voraus ····· The Rolling Stones, so klangen sie einst im Radio… ····· Die Eurythmics sind für die Einführung in die Rock & Roll Hall of Fame 2018 nominiert - Wiederveröffentlichung aller Alben auf Vinyl ····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Zimmerlin Stoffner Meier

One (For [Your Name] Only)


Info

Musikrichtung: Improvisation, Jazz

VÖ: 18.04.2017

(Wide Ear Records)

Gesamtspielzeit: 41:03

Internet:

http://fstoffner.wixsite.com/zimstoffmeier
http://alfredzimmerlin.ch
https://wideearrecords.bandcamp.com
http://wideearrecords.ch

Hinter dem Bandnamen Zimmerlin Stoffner Meier verbergen sich drei ausgesprochen experimentierfreudige Musiker aus der Schweiz, die mir ihrer CD One (For [Your Name] Only) zeigen, dass es abseits des Mainstreams immer noch Künstler gibt, die die Grenzen ausloten.

Alfred Zimmerlin (Electric Cello; Komponist für zeitgenössische Musik; Leiter im Masterstudiengang Freie Improvisation an der FHNW Hochschule für Musik in Basel; u.a. Kulturpreis des Kantons Zürich 2014), Flo Stoffner (Electric Guitar; spielte u.a. mit Ellery Eskelin, Dewey Redman, Michael Brecker, Joe Lovano) und David Meier (Drums; u.a. galeone5) haben sich zwei Tage im Zoo Studio in Bern zusammengefunden, um alles loszulassen und ganz in der Musik zu versinken. Sie musizieren aus dem Moment heraus und improvisieren zwischen Atonalität, Klangmalereien und Kammermusik. Das ist vom ersten Moment an fordernd für die Hörer (nicht minder für die Musiker selbst), die sich ganz in diesen Klangkosmos hineinbegeben müssen, um die Strukturen nachvollziehen zu können. Gelingt dies, ist man ganz gefangen von dem expressivem Spiel der drei Musiker. Alle drei sind Könner an ihrem Instrument und ganz offensichtlich stimmt die Chemie zwischen diesem generationenübergreifenden Trio. Sie interagieren bestens miteinander und jeder hat gelernt, auch seinen Mitmusiker zu hören und auch ihn zu reagieren. Eigentlich kann man kein Stück wirklich herausgreifen, doch "Alice ist zauberhaft" mit seiner Leichtigkeit und Anklängen an japanische Gagaku-Musik und "Sayonara Noriko" mit seinem kakophonischen Höhepunkt könnten als Anhaltspunkte dienen, zwischen denen sich die Musik abspielt.

Die klangliche Qualität der Aufnahme ist hervorragend. Man hat das Gefühl, mitten im Geschehen zu sitzen. Auch das Artwork ist gelungen und passend zur Musik gestaltet. Bei den Titeln der Stücke hat man eine Art Konzept gewählt. Immer einen kurzen Satz in unterschiedlichen Sprachen, die immer einen Namen enthalten. Das passt gut, ist es doch immer schwer, Instrumentalstücke mit Titeln zu versehen. Insgesamt ist One (For [Your Name] Only) jedem aufgeschlossenen Musikfan wärmstens zu empfehlen. Ein absoluter Hörgenuss!



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1Little William7:25
2 Alice ist zauberhaft9:51
3 Elsa nella luna4:03
4 Sayonara Noriko4:59
5 Au-Delà de Victoria4:21
6 Shukran Ali Baba8:43
7 Kerppo Pulliaisen Keksintö1:41

Besetzung

Alfred Zimmerlin: Cello
Flo Stoffner: Guitar
David Meier: Drums

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger