····· Auf Album Nummer Fünf interpretiert Markus Kohl seine Klassiker neu ····· Nach den Studio-Alben werden nun auch ein Best of- und ein Live-Album von Pink Floyd auf Vinyl widerveröffentlicht ····· Für ihre Frühjahrs-Tour haben J.B.O. die Wiener Rammelhof als Support bestätigt ····· Europe zeigen neues Video ····· Die Erfurter Traditionsmetaller Macbeth rereleasen ihr zweites Demo als Vinyl-EP ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Mike and the Mechanics

Let me fly


Info

Musikrichtung: Art Pop

VÖ: 07.04.2017

(BMG)

Gesamtspielzeit: 50:42

Hätte mir jemand dieses Album mit der Bemerkung „Da will es ein Act aus den 80ern noch mal wissen!“ in die Hand gedrückt, bin ich mir nicht sicher, ob ich auf Mike and the Mechanics getippt hätte. Die ruhigen mit einem Schuss Soul angesetzten Stücke erinnern mich ein ums andere Mal eher an Paul Young. „High Life“ bewegt sich dann irgendwo zwischen Steve Winwood und Christopher Cross.

Aber natürlich gibt es auch den einen oder anderen Song, der erkennbar versucht an die ersten beiden Alben des Ex-Genesis Gitarristen anknüpfen. Da wären zum Beispiel „The Letter“ und der knackige Rocker „Are you ready?“.

Michael und seine Mechaniker machen ihren Job gut, aber irgendwie merkt man doch, dass hier ein alter Wagen mit neuen nicht-originalen Teilen wieder flott gemacht worden ist. Das Ding fährt und gefällt, aber das Charisma des Echten fehlt dennoch ein wenig. Stücke, die auch nur im Entferntesten an Klassiker wie „All I need is a Miracle“ anknüpfen könnten, gibt es hier nicht. Das merkt man am deutlichsten bei den Stücken, die an das Alte anknüpfen.

So sind die gelungene Ballade „Wonder“ und die herrliche Edelschnulze „Don’t know what came over me“, die beide zu den an Paul Young erinnernden Stücken gehören, die Highlights von Let me fly.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Let me fly 4:42
2 Are you ready? 4:29
3 Wonder 4:37
4 The Best is yet to come 4:01
5 Save the World 4:42
6 Don't know what came over me 4:20
7 High Life 2:52
8 The Letter 4:57
9 Not out of Love 4:20
10 Love left over 3:30
11 I'll be there for you 3:33
12 Save my Soul 4:50

Besetzung

Mike Rutherford (Lead Git, B, Dr, Programming)
Andrew Roachford (Voc, Keys)
Tim Howar (Voc)
Gary Wallis (Dr)
Luke Juby (Keys)
Anthony Drennan (Git)

Priscilla Jones (Chor)
Xavier Barnet (Chor)
Godfrey Gayle (Chor)
Subrina McCalla (Chor)
Joy Malcolm (Chor)
Cherrice Kirton (Chor)

Clark Datchler (Piano <5,6,9>)
Zak Kemp (Extra Dr Programming <5,6>)
Patrick Mascall (Ad. Programming <8,11>)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger