····· Benny Andersson erfindet sich und einige seiner Klassiker auf (dem) Piano neu ····· Kommendes Robert Plant-Album kann bereits vorbestellt werden ····· Black Sabbath feiern ihre frühen Jahre mit monumentalem Box-Set  ····· Neues Album von Robert Plant steht bald bevor ····· Erneuter Vorgeschmack auf die neue Platte von Death From Above ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Marc van Roon

Inventions & Variations


Info

Musikrichtung: Jazz/Klassik

VÖ: 13.01.2017

(Challenge Records)

Gesamtspielzeit: 73:26

Internet:

http://www.marcvanroon.com/home
http://www.challengerecords.com/

Marc van Roon, geboren am 2.11.1967 in Den Haag, wuchs inmitten einer kreativen Familie auf, da gab es Musiker, Bildhauer und Ballett-Choreografen. Vor Allem war es der Vater, der Jazz auf dem Piano spielte. Marc startete mit diesem Instrument im Alter von zehn Jahren, und ein Jahr später hatte er bereits seine erste Komposition fertiggestellt.
Die Musik dieser Platte verführt, verführt dazu, abzuschalten, nicht von ihr, sondern vom Alltag.
Das ist kein “Easy listening“ zum Nebenbeihören, das ist auch nicht so akademisch, dass man Inhalte finden und analysieren müsste, nein, hier geht es darum, sich freizumachen und sich dem Genuss hinzugeben.

Man bemerkt die Allianz zwischen Komposition und Freiheit der Improvisation. Die Musik scheint herauszusprudeln aus den Händen des Künstlers, ich habe Ähnliches bei Soloprojekten von Keith Jarrett empfunden. Keine Kopfmusik, sondern ein hoher emotional angesetzter Faktor von Spontaneität, verbunden mit Leidenschaft und Freude am Musizieren. Flüssig gehen die Inventions & Variations von der Hand, reißen mit, begeistern und lassen Bilder entstehen und sich auflösen im Meer des Klanges.
Der auch im Jazz tätige Musiker scheint mit diesen Aufnahmen ein Spagat zu vollziehen, zwischen Jazz und Klassik. So sollen Klavier-Partituren von Johann Sebastian Bach als Gerüst verwendet worden sein.

Aufgenommen wurde in einer Kirche, der “Evangelisch Lutherse Kerk Haarlem“, auf einem 1925er Steinway-Flügel. Und das Alles wird noch vom unglaublich lebendigen, tiefen und transparenten Klang auf Super Audio CD (SACD) geboten, und all‘ diese Einzelelemente führen zu diesem großartigen und hochwertigen Erlebnis, dem man durch diese CD beiwohnen kann.
Man hat den Eindruck, einen ständig perlenden Quell virtuoser Fingerfertigkeit zu spüren, ja, diese Musik hört man nicht nur, man spürt sie auch.



Wolfgang Giese

Trackliste

1 Invention 1
2 Variation 1
3 Variation 2
4 Invention 2
5 Invention 3
6 Variation 3
7 Invention 4
8 Variation 4
9 Invention 5
10 Invention 6
11 Variation 5
12 Invention 7
13 Invention 8
14 Variation 6
15 Invention 9
16 Variation 7
17 Invention 10
18 Invention 11
19 Invention 12
20 Variation 8
21 Variation 9
22 Variation 10
23 Invention 13
24 Invention 14
25 Variation 11
26 Invention 15

Besetzung

Marc van Roon (piano)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger