····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ····· Aus Japan kommt wieder Loudness  ····· 12 aus 1000 stehen auf Marion Fiedlers neuem Album ····· Im versifften Proberaum entstehen die Kracher von Peoples Temper ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Franz & Débora Halász

Fandango


Info

Musikrichtung: Spanische Musik, Gitarre, Cembalo

VÖ: 30.01.2015

(BSC / Prudence)

Gesamtspielzeit: 53:05

Internet:

http://www.deborahalasz.com/
http://www.bscmusic.com

Fandango, dieser spanische Tanz, wird oft als enorm erotisch empfunden. Ein Mann wie Casanova, dem dies nachgesagt wird, sollte es ja wissen. Wer sich selbst davon überzeugen will, der kann sich nun mit dieser CD-Einspielung von Franz & Débora Halász selbst ein Bild davon machen. Hier wird diesem Tanz in bestechender Weise gefrönt. Das Ehepaar scheint sich ganz auf diese Musik einzulassen und füllt den Fandango und seine verwandten Tanzformen mit Leben.

Dies ist auch kein Wunder, denn beide gehören musikalisch zur internationalen Spitzenklasse. Die gebürtige Brasilianerin Débora Halász lebt seit 1989 in Deutschland und lehrt unter anderem an der Hochschule für Musik und Theater in München. Ihr Ehemann Franz Halász ist Professor für Gitarre Musikhochschule München und wird - wie auch seine Frau - weltweit zu Konzerten und Festivals eingeladen. Seit 1993 treten sie auch mit großem Erfolg gemeinsam als Duo auf. Man ist perfekt aufeinander eingespielt und kann so den Stücken, die aus verschiedenen Stilepochen stammen, einen ganz eigenen, virtuos-musikalischen Stempel aufdrücken. Beide faszinieren mit traumhaften technischen Fähigkeiten an Cembalo und Gitarre. Gerade Débora Halász gelingt es an ihrem Instrument Cembalo, tief berührende Musik erklingen zu lassen, was mit diesem dynamisch wenig variablen Instrument nicht einfach ist. Hier hat es Franz Halász mit der Gitarre sicherlich leichter, doch auf diesem Niveau zu spielen benötigt ebenfalls enorme technische Qualitäten. Dass beide dabei die Emotionen und Musikalität nicht aus dem Auge verlieren, spricht für ihr großartiges Gespür, aus Noten tief berührende Musik zu kreieren.

Fandango ist eine Veröffentlichung auf allerhöchstem Niveau und mit viel Begeisterung eingespielt. Dabei kommt der Musik auch die klanglich hohe Qualität der Aufnahme zugute. Franz & Débora Halász scheinen ganz in der Musik aufzugehen und liefern so faszinierende Interpretationen. Rundum gelungen!



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1La Vida Breve - Manuel de Falla Matheu3:45
2 Danza del Molinero - Manuel de Falla Matheu2:51
3 Fandango - Antonio Soler11:19
4 Introducion y Fandango - Luigi Boccherinin5:52
5 La Folia - Arcangelo Corelli9:21
6 En los Trigales - Joaquin Rodrigo Vider3:34
7 Suite Castellana: Fandanguillo - Federico Moreno Torroba1:32
8 Suite Castellana: Arada - Federico Moreno Torroba3:08
9 Suite Castellana: Danza - Federico Moreno Torroba2:03
10 Madronos - Federico Moreno Torroba2:55
11 El Fandango de Candil - Entique Granados Campina6:45

Besetzung

Franz Halász: Gitarre
Débora Halász: Cembalo

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger