····· Joe Bonamassa mit doppelter Live Power ····· Mit dem Deathrow Backkatalog wird eine weitere Noise-Band wiederveröffentlicht  ····· Neu durchdacht gehen Valis ablaze neu an den Start ····· Franui touren zwischen Elbphilharmonie und Heustadel ····· Ivar Bjornson (Enslaved) und Einar Selvik (Wardruna) sehen nicht nur mit dem bloßen Auge ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

¡Pendejo!

Atacames


Info

Musikrichtung: Latino Stoner

VÖ: 25.04.2014

(Graviton / Rough Trade)

Gesamtspielzeit: 43:05

Internet:

http://www.pendejoband.com

¡Pendejo! sind einzigartig! Ich kenne keine einzige Band, die harte metallische Musik derart gekonnt mit einer sehr prominent eingesetzten Trompete verbindet.

Von Anfang an lässt Atacames eine höllisch brennende Stoner Walze von der Leine, die sich von ihrem Druck und ihrer Durchschlagskraft auch neben Fu Mancho und Monster Magnet nicht verstecken muss.

Ja und dann trohnt über dem Ganzen immer wieder diese weiche triumphierende Trompete, wie ein Ruf aus einer anderen, besseren, liebevolleren Welt. Toll!

Die spanische Vocals, die gelegentlich mal an die Intonation von In Extremo erinnern, verpassen ¡Pendejo! dann auch noch einen Exotenbonus, der die Eigenständigkeit weiter betont.

Unbedingt antesten!



Norbert von Fransecky

Trackliste

1El Verano del '96 5:23
2 Amor y Pereza 3:38
3 Uñero 3:02
4 Amiyano 4:39
5 Camaron 4:21
6 Cuarenta y Siete 4:26
7 Hermelinda 3:45
8 ¡Dos! 2:49
9 El Jardinero 5:00
10 La Chica del Super no se puede Callar 6:01

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger