····· The Selecter und The Beat (feat. Ranking Roger) gehen 2018 gemeinsam auf Co-Headliner-Tour! ····· Beth Hart & Joe Bonamassa veröffentlichen ihr neues Album Black Coffee am 26. Januar! ····· Lokomotor – neue Single/ Video „Wir sind jetzt“ und Album Wir sind am 26.01.2018 ····· Auf Album Nummer 10 covern Mystic Prophecy sich durch die Popgeschichte ····· Mit der Pest bewerben Nero Doctrine ihr neues Album ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Arianna Savall, Petter Udland Johansen & Hirundo Maris

Hildegard von Bingen: Vox Cosmica


Info

Musikrichtung: Alte Musik, Renaissance, Crossover

VÖ: 17.11.2014

(Carpe Diem Records)

Gesamtspielzeit: 77:35

Internet:

http://www.ariannasavall.com/de/HirundoMaris.php
http://www.carpediem-records.de

Wer den Namen Savall hört, der bekommt leuchtende Augen, denn man darf sich sicher sein, dass man fantastisch gespielte und interpretierte Alte Musik zu Gehör bekommt. Egal, ob es sich um Jordi Savall oder um seine Tochter Arianna Savall (der gemeinsamen Tochter mit der Sopranistin Montserrat Figueras) handelt. Letztere gründete gemeinsam mit Petter Udland Johansen das Ensemble Hirundo Maris, welches gleich mit ihrer ersten CD Chants du Sud (erschienen bei ECM) weltweit begeisterte Kritiken erhielt. Weiter Mitglieder sind Andreas Spindler, Anke Spindler (beide u.a. Mitglied bei Capella Antiqua Bambergensis) und der Percussionist David Mayoral.

Über Hildegard von Bingen wurde schon viel erzählt und ihre Gesänge sind ein kulturelles Erbe mit fast unvergleichlicher Schönheit. Die fünf ausgewählten Stücke zeugen von ihrer ganzen Breite an Inspiration und Strahlkraft. Unterstützt wird dies zusätzlich durch die fantastische sängerische Umsetzung von Arianna Savall die einmal mehr beweist, dass sie zu den besten Interpretinnen Alter Musik gehört. Sparsam wird der berührende Gesang dabei von den verschiedenen Instrumenten unterstützt, so dass ein in sich stimmiges Gesamtkonzept erklingt, das der Musik Hildegard von Bingens mehr als gerecht wird und ihr eine kosmische Dimension verleiht, wie es im Titel der CD versprochen wird. Man kann sich ganz dieser Musik hingeben. Dazu tragen aber auch die vier Meditationen von Petter Udland Johansen bei, die den Klangreigen aufnehmen und in die heutige Zeit übertragen und doch ganz tief in der Musik Hildegard von Bingens verwurzelt sind. Ein Crossover der inspirierten Art. Und auch Sequentia: "Planctus David" von Petrus Abaelardus - in der Interpretation von Petter Udland Johansen besticht durch die klangliche und geistige Tiefe.

Zum Gelingen von Hildegard von Bingen: Vox Cosmica trägt auch wieder einmal die klangliche Aufbereitung von Tonmeister Jonas Niederstadt bei. Es ist immer wieder erstaunlich, mit welcher gefühlvollen Klangästhetik er dienen kann. Eine CD zum Genießen!



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1Hildegard von Bingen - Responsorium: "O tu suavissima virga"12:51
2 Hildegard von Bingen - Antiphona: "Karitas habundat"5:57
3 Petter Udland Johansen - "Meditation I"4:54
4 Petrus Abaelardus - Sequentia: "Planctus David"16:00
5 Petter Udland Johansen - "Meditation II"4:09
6 Hildegard von Bingen - Responsorium: "Ave Maria"10:26
7 Petter Udland Johansen - "Meditation III"4:33
8 Hildegard von Bingen - Antiphona: "O quam mirabilis"7:57
9 Petter Udland Johansen - "Meditation IV"4:27
10 Hildegard von Bingen - Antiphona: "O virtus Sapientie"6:21

Besetzung

Hirundo Maris:
Arianna Savall: Gesang, Mittelalterharfe, Italienische Tripelharfe, Lyra, Klangschale
Petter Udland Johansen: Gesang, Hardangerfiedel, Lyra, Fiedel, Monochord
Andreas Spindler: Flöten, Fiedel, Romanische Glocken, Colascione, Nonnengeige, Gesang
Anke Spindler: Schlüsselfiedel, Fiedeln, Viola da Gamba, Gesang
David Mayoral: Santur, Perkussion, Romanische Glocken, Gesang

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger