····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ····· Aus Japan kommt wieder Loudness  ····· 12 aus 1000 stehen auf Marion Fiedlers neuem Album ····· Im versifften Proberaum entstehen die Kracher von Peoples Temper ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

38th Parallel

Turn the Tides


Info

Musikrichtung: Crossover / Nu Metal

VÖ: 10.09.2002

(Squint / Warner / BV-Music)

Gesamtspielzeit: 34:15

Auch wenn die Band das eine oder andere Mal (z.B: "Hear my Cry", "Clouded", "State of Mind", ...) nach der 38. Parallele zu P.O.D. klingt, wäre das Etikett Nu Metal zu eng gestrickt. "Who am I!?" zum Beispiel bewegt sich in moderneren Soul-Gefilden mit Rap-Gesang und Vocallines, die deutlich Bezug zum Refrain des Titelsongs vom Wild wild West-Soundtrack nehmen.

Insgesamt eine CD, der die absoluten Highlights zwar fehlen, die aber ihre Höhepunkte hat - und gerade durch die stilistische Bandbreite sowohl die Bedürfnisse härtere Hörer, als auch die der sensibleren Freundin abdecken (die kraftvolle Ballade "Higher Ground"). Wer auf moderne Rock/Pop-Musik steht, und bei dem ersten härteren Riff nicht gleich Reißaus nimmt, sollte 38th Parallel, die übrigens - eine weitere Parallele zu P.O.D. - aus dem christlichen Lager stammen, mal antesten.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Hear my Cry2:59
2Turn the Tides2:49
3Higher Ground3:44
4Clouded2:56
5Who am I!?3:31
6Horizon3:54
7State of Mind3:54
8You are my God3:49
9Wither3:39
10Times denied3:00

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger