····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ····· Aus Japan kommt wieder Loudness  ····· 12 aus 1000 stehen auf Marion Fiedlers neuem Album ····· Im versifften Proberaum entstehen die Kracher von Peoples Temper ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

AC Angry

Black Denim


Info

Musikrichtung: Hard Rock / Rock’n‘Roll

VÖ: 18.10.2013

(DotT / MiG / Intergroove)

Gesamtspielzeit: 32:40

Internet:

http://www.acangry.com

AC Angry sind keine AC/DC Clones! Von daher könnte die Namenswahl eventuell keine so ganz großartige Idee gewesen sein. Sie weckt falsche Erwartungen und, da AC Angry und AC/DC durchaus Ähnlichkeiten haben, könnte der Eindruck erscheinen, sie seien für ihren Anspruch schlicht zu kurz gesprungen.

Ähnlich wie AC/DC mischen AC Angry Hard Rock mit Rock’n’Roll. AC/DC haben aber im Vergleich stärkere Wurzeln im Blues und eine größere Affinität zum Heavy Metal und zur triumphalistischen Produktion.

AC Angry kommen basischer daher und haben näher an einer Street Rock Variante des Rock’n’Rolls gebaut. Eigentlich müsste man mit der dritten Scheibe, die man sich von dieser Band kauft (bislang gibt es außer Black Denim lediglich eine 4-Track EP, deren Titel komplett auf dem Album vertreten sind), gleich einen Motorradführerschein mitgeliefert bekommen.

Egal ob die Band einfach nur auf geilen harten Party Rock’n’Roll setzt („Booze Horse“), Hymnen mit großen Ohohoh-Chören anstimmt („Hellrock Anthem“), die obligatorische Power Ballade liefert („It’s good to be bad“), kraftvoll im Midtempo agiert („Black Denim“) oder das Gaspedal richtig durchtritt („You got the Thirst - I got the Booze”), die Stücke landen immer in der Zwölf.

Zum Reinhören eignen sich fast alle Stücke. Vielleicht versucht Ihr es mit dem Power Rock’n’Roll „(I’m) like a Riot“ oder dem letztgenannten („You got the Thirst - I got the Booze”), der treibende Drums und akzentuierende Riffs mit dem auf dem Album immer wieder auftauchenden Hammerpiano aufhübscht, (über dessen Verursacher weder meine Promo-Pappe noch die Homepage irgendetwas erfahren lässt.)



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Booze Horse 2:31
2 Rock'n'Roller Roller Rolla! 2:48
3 It's good to be bad 3:54
4 You got the Thirst - I got the Booze 3:05
5 Black Denim 4:02
6 Like a Riot 3:06
7 Motor 3:54
8 Hellrock Anthem 4:05
9 Rocker 2:27
10 AC Angry 2:45

Besetzung

Alan Costa (Vocals & Guitar)
Stefan Kuhn (Lead Guitar)
Dennis Kirsch (Bass)
Sascha Waack (Drums)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger