····· Auf Album Nummer Fünf interpretiert Markus Kohl seine Klassiker neu ····· Nach den Studio-Alben werden nun auch ein Best of- und ein Live-Album von Pink Floyd auf Vinyl widerveröffentlicht ····· Für ihre Frühjahrs-Tour haben J.B.O. die Wiener Rammelhof als Support bestätigt ····· Europe zeigen neues Video ····· Die Erfurter Traditionsmetaller Macbeth rereleasen ihr zweites Demo als Vinyl-EP ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Loving the Sun

Spiritual Walk


Info

Musikrichtung: Songwriter / Rock

VÖ: 11.10.2013

(Tribal Stomp / Cargo)

Gesamtspielzeit: 54:16

Internet:

http://www.lovingthesun.de

Wenn nach gut 20 Minuten Spielzeit „Holding on” die Songwriter-Tradition von Janis Joplin bis Joan Baez etwas blass aufleben lässt, atmet man fast auf, weil das Startniveau von Spiritual Walk geradezu atemberaubend hoch war. Dann wird der Wandel aber zur Enttäuschung, weil das Album im gesamten weiteren Verlauf eher durchschnittlich vor sich hin plätschert, mal in Richtung Pop schielend, mal ins Meditative gleitend.

Bleiben wir also lieber bei den drei Trumpfkarten, die Loving the Sun gleich zu Beginn auf den Tisch knallen und damit ausreichend Punkte für eine ordentliche Platzierung ihres sechsten Longplayers sammeln.
Auf Platz drei liegt der atmosphärische Titeltrack „Spiritual Walk“, wie alle drei Top-Nummern eine Ballade mit guter Gitarrenarbeit. Noch eine ganze Klasse stärker ist dann das schmeichelnde „My House“, das über ein ausgezeichnetes Beiblatt in Form der gefühlvollen Gitarrenarbeit verfügt.
Absolutes Highlight ist die Gänsehaut-Ballade „Little Girl“, von Alev Cetinyilmaz mit ungeheuer erotischer Stimme in Szene gesetzt – auch wenn es eindeutig um Mutterliebe geht.

Allein diese drei Tracks rechtfertigen die Anschaffung – zumal der schwächere Rest immer noch besser ist, als vieles, was mit viel Chuzpe als das jeweils größte Ding verkauft wird.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Little Girl 5:21
2 Apple Tree 5:11
3 Spiritual Walk 6:11
4 My House 5:46
5 Holding on 4:06
6 Beat of your Heart 4:13
7 What you say 5:04
8 I'm so excited 4:00
9 Teasing my Soul 5:22
10 Silence 4:26
11 Horizon 4:22

Besetzung

Joe Weninghoff (Git, Keys)
Jörg Langanke (B)
Uwe Hasenkox (Dr)
Alev Cetinyilmaz (Voc <1,2,3,4,5,8,9,10,11>)
Marie Craven (Voc 6,7>)
Andrea Heukamp (Back Voc)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger