····· Auf Album Nummer Fünf interpretiert Markus Kohl seine Klassiker neu ····· Nach den Studio-Alben werden nun auch ein Best of- und ein Live-Album von Pink Floyd auf Vinyl widerveröffentlicht ····· Für ihre Frühjahrs-Tour haben J.B.O. die Wiener Rammelhof als Support bestätigt ····· Europe zeigen neues Video ····· Die Erfurter Traditionsmetaller Macbeth rereleasen ihr zweites Demo als Vinyl-EP ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Peter Croton

The Two Francescos


Info

Musikrichtung: Laute, Alte Musik

VÖ: 21.10.2013

(Carpe Diem Records [CD-16300])

Gesamtspielzeit: 49:23

Internet:

http://www.peter-croton.com/
http://www.carpediem-records.de

Der Schweizer-Amerikaner Peter Croton gehört seit vielen Jahren zu den bekanntesten Lautenisten und Gitarristen wenn es um Alte Musik geht. Als Dozent für Laute, Gitarrengeneralbass und Historische Aufführungspraxis ist er unter anderem an der renommierten Schola Cantorum Basiliensis tätig, spielt viele Konzert (u.a. mit Theresia Bothe) und hat unzählige Aufnahmen veröffentlicht, darunter auch viele Eigenkompositionen.

Seine neue CD, The Two Francescos, ist gleichzeitig sein Debüt für Carpe Diem Records. Sie enthält eine Sammlung von Ricercari und Fantasias aus der Feder von Francesco Spinacino (spätes 15tes, frühes 16tes Jhd.) und Francesco da Milano (1497-1543), zwei italienischen Renaissance-Lautenisten und Komponisten. Die Auswahl der Stücke ist sehr gut gelungen und in sich schlüssig. Hier merkt man sofort die große Erfahrung Peter Crotons in der Konzeption von Konzert- und CD-Programmen. Ein weiter Bogen wird von Beginn an aufgespannt und gefüllt mit meisterlich gespielten Stücken, die Peter Croton mit großem Gespür zum Leben erweckt. Sicherlich, die Stücke sind technisch brillant gespielt - was man auch erwarten durfte - aber die eigentliche Stärke der Aufnahmen ist, dass Peter Croton ihnen eine Lebendigkeit einhaucht, die man selten zu hören bekommt. Seine Interpretationen sind über jeden Zweifel erhaben und von einer faszinierenden Klarheit geprägt, die den Hörgenuss noch weiter erhöht. Auch der brillante Klang, eingefangen von Produzent Jonas Niederstadt im Kloster Beinwil (Schweiz) trägt dazu bei.

The Two Francescos darf eigentlich in keiner guten CD-Sammlung mit Lautenmusik fehlen. Peter Croton spielt auf allerhöchstem Niveau und hat mit Carpe Diem Records den idealen Partner gefunden. Sehr empfehlenswert!



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

Francesco Spinacino (late 15th, early 16th centuries)
Intabulatura de lauto, Venice 1507
01. Book 1: Ricercare No. 30 [3:40]
02. Book 1: Ricercare No. 25 [2:24]
03. Book 2: Ricercare No. 43 [1:17]
04. Book 1: Ricercare No. 36 [2:27]
05. Book 2: Ricercare No. 41 [1:41]
06. Book 1: Ricercare No. 37 [2:20]
07. Book 1: Ricercare No. 31 [1:49]
08. Book 1: Ricercare No. 29 - Ricecare No. 28 [2:21]
09. Intabulatura de lauto, Book 1: Ricercare No. 34 [1:39]

Francesco Da Milano (1497-1543)
numbered according to The Lute Music of Francesco Canova da Milano, edited by Arthur J. Ness
10. Ricercare No. 4 [1:03]
11. Ricercare No. 2 [2:02]
12. Fantasia No. 33 [3:33]
13. Fantasia No. 34 [3:37]
14. Fantasia No. 40 [1:10]
15. Ricercare No. 16 [1:39]
16. Ricercare No. 51 [2:57]
17. Fantasia No. 15 [2:01]
18. Fantasia No. 32 - Fantasia No. 31 - Fantasia No. 61 [3:27]
19. Fantasia No. 67 [1:58]
20. Fantasia No. 38 [1:57]
21. Ricercare No. 91 [1:04]
22. Ricercare No. 84 [1:13]
23. Fantasia No. 82 [1:53]

Besetzung

Peter Croton: Laute

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger