····· The Selecter und The Beat (feat. Ranking Roger) gehen 2018 gemeinsam auf Co-Headliner-Tour! ····· Beth Hart & Joe Bonamassa veröffentlichen ihr neues Album Black Coffee am 26. Januar! ····· Lokomotor – neue Single/ Video „Wir sind jetzt“ und Album Wir sind am 26.01.2018 ····· Auf Album Nummer 10 covern Mystic Prophecy sich durch die Popgeschichte ····· Mit der Pest bewerben Nero Doctrine ihr neues Album ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Bach, J. S. (Fray)

Partiten Nr. 2 und 6, Toccata BWV 911


Info

Musikrichtung: Barock Kammermusik

VÖ: 7.12.2012

(Virgin Classics / EMI / CD / 2012 / Best. Nr. 5099907094422)

Gesamtspielzeit: 65:11

Internet:

David Fray

UN-VERSCHÄMT

David Fray schert sich wenig um aufführungspraktische Dogmen: Nicht nur, dass er Bachs Partiten sowie die c-moll-Toccata auf dem modernen Flügel statt auf dem Cembalo spielt, er tut dies auch mit einer unverhohlen subjektiven Deutung, durch die die Musik der folgenden Jahrhunderte bisweilen vorweggenommen zu sein scheint. Da werden einzelne Passagen mit wehmutsvollem Ton unverschämt romantisiert, anderes tönt smooth bis jazzig und bald darauf folgen wieder Teile, die mit kühler, geradezu mathematischer Präzision vorgetragen werden. Dazu setzt Fray dynamische Abstufungen ein, die einen steten Wechsel von Licht und Schatten evozieren. Fahl und entfärbt erscheint dabei so mancher Takt, unheimlich und abgründig selbst das Wohlbekannte. Man kann diese Interpretaion postmodern nennen oder als eklektisch abtun, wird ihrer suggestiven Wirkung damit indes kaum gerecht. Wer bereit ist, Bach noch einmal neu zu hören, ja, mehr als das, ihn in emotionaler Spannung neu zu durchleben, der kommt um Frays ganz persönliche, nachschöpfende Einspielung nicht herum. Sie fesselt vom ersten bis zum letzten Ton. Einwände, wie jener, dass gerade die Toccaten so stark auf das Cembalo zugeschnitten sind, dass man ihnen mit dem Flügel nicht zu Leibe rücken sollte, erscheinen da akademisch.

Von Januar bis April ist Fray übrigens mit einem Bach-Recital auf Deutschland-Tournee. Tourdaten gibt es auf der angegebenen Künstlerhomepage.



Sven Kerkhoff

Trackliste

1-6 Partita Nr. 2 c-moll BWV 826 19:30
7 Toccata c-moll BWV 911 10:08
8-14 Partita Nr. 6 e-moll BWV 830 35:33

Besetzung

David Fray: Klavier

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger