····· Uriah Heep sehen auf ihr silbernes Album-Jubiläum voraus ····· Die Eurythmics sind für die Einführung in die Rock & Roll Hall of Fame 2018 nominiert - Wiederveröffentlichung aller Alben auf Vinyl ····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ····· Aus Japan kommt wieder Loudness  ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Capella De La Torre

Harry Our King – Music for King Henry VIII Tudor


Info

Musikrichtung: Alte Musik, Renaissance

VÖ: 03.09.2012

(Carpe Diem Records)

Gesamtspielzeit: 69:54

Internet:

http://www.capella-de-la-torre.de
http://www.carpediem-records.com

Heinrich VIII (walisisch Harry, 1491 - 1547) ist den meisten wahrscheinlich vor allem wegen seiner berühmt-berüchtigten späten Regierungsjahren bekannt. Nach der Scheidung von seiner ersten Frau heiratete er noch fünfmal (zweimal musste per Hinrichtung nachgeholfen werden) was auch zur Gründung der anglikanischen Kirche führte. Dass Heinrich VIII auch ein hoch gebildeter Mensch war wird dabei oft übersehen. Aus ganz Europa kamen Gelehrte und Künstler an seinen Hof. Und auch selbst war er künstlerisch tätig und komponierte Lieder und Tänze.

Das Ensemble Capella De La Torre hat es sich nun gemeinsam mit dem Tenor Charles Daniels zur Aufgabe gemacht, die Musik vom Hofe Heinrichs VIII lebendig werden zu lassen. Mit Harry Our King - Music for King Henry VIII Tudor ist dabei eine grandiose Einspielung gelungen, die eine große Hörerschaft verdient. Bei der Auswahl der Stücke konnte man sich hauptsächlich auf das wichtigste erhaltene Manuskript ‚Henry VIII Manuscript“ stützen, welches 109 Vokal- und Instrumentalstücke enthält. Viele davon stammen aus der Feder Heinrich VIII, andere sind von anonymen Meistern, von europäischen Komponisten wie Isaac und Busnois oder von zeitgenössichen englischen Komponisten wie William Cornish oder Robert Fayrfax. Die meisten der aufgenommenen Stücke stammen aus diesem Manuskript, ergänzt durch einzelne Werke anderer Quellen. Dabei hat man ein absolut rundes Gesamtwerk zusammengestellt welches wie aus einem Guss geschmiedet scheint.
Mit brillantem Klang in der Klosterkirche Anhausen von Jonas Niederstadt aufgenommen (wieder einmal beweist er seine famosen Fähigkeiten, Musik, Raum und Klang perfekt zu konservieren), fühlt man sich an den Hof Heinrich VIII zurückversetzt. Einzelne Musiker des Ensembles hervorzuheben wäre unfair. Alle musizieren gemeinsam auf allerhöchstem Niveau, seien es der Tenor Charles Daniels, der Zink-Spieler Jeremy West, Hildegard Wippermann an Pommer und Flöte, Detlef Reimers mit der Posaune, Regina Hahnke mit Bassdulzian und Flöte, Johannes Vogt an der Laute, Peter A. Bauer mit seinen Percussion-Instrumenten oder Katharina Bäuml, welche auch die Leitung des Ensembles inne hat, mit Schalmei und Pommer. Es ist spürbar, wie die Musiker tief in die Kompositionen einsinken und offensichtlich ganz in ihr aufgehen. Hier wird mit viel Liebe zur Musik und zum Detail musiziert. Selten hört man die Musik der Renaissance auf diesem hohen Niveau.

Das Ensemble Capella De La Torre beweist einmal mehr, dass es zu den herausragenden Interpreten Alter Musik gehört. Die Auswahl der Titel und die spielerische Umsetzung mit brillantem Klang lassen Harry Our King - Music for King Henry VIII Tudor zu einer Referenzaufnahme werden.



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1Anonym: England be Glad2:05
2 Johannes Ockeghem: Missa Pro Defunctis: Introitus3:03
3 Henry VIII (King of England): Gentil prince de renom3:15
4 Anonym: Nil maius superi vident à 53:40
5 Anonym: The Hunt is Up4:01
6 Henry VIII (King of England): Grene groweth the holly3:21
7 Anonym: Jay pryse amours4:23
8 William Cornysh (II): Blow thy Horn, Hunter2:21
9 Claude Gervaise: Pavan, "La Battaglia"3:40
10 Anonym: And I Were a Maiden2:33
11 Anonym: Pray We to God à 32:26
12 Antoine Busnoys: Fortune esperée2:11
13 Anonym: Fortune My Foe1:50
14 William Byrd: Fortune My Foe (Instr.)4:06
15 Anonym: If love now reynyd2:21
16 William Cornysh (II): A robin, gentle robin2:51
17 Henry VIII (King of England): Taunder naken à 32:35
18 Claude Gervaise: Gagliarde "La Battaglia"2:12
19 Henry VIII (King of England): Pastime with good company3:25
20 Henry VIII (King of England): Helas madame2:55
21 Anonym: La doune cella2:20
22 Anonym: Adieu madame ma maistresse4:03
23 Philippe Verdelot: Sancta Maria virgo virginum à 64:17

Besetzung

Capella de la Torre
Charles Daniels: Tenor
Jeremy West: Zink
Hildegard Wippermann: Pommer und Flöte
Detlef Reimers: Posaune
Regina Hahnke: Bassdulzian und Flöte
Johannes Vogt: Laute
Peter A. Bauer: Percussion
Katharina Bäuml: Schalmei, Pommer und Leitung

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger