····· Benny Andersson erfindet sich und einige seiner Klassiker auf (dem) Piano neu ····· Kommendes Robert Plant-Album kann bereits vorbestellt werden ····· Black Sabbath feiern ihre frühen Jahre mit monumentalem Box-Set  ····· Neues Album von Robert Plant steht bald bevor ····· Erneuter Vorgeschmack auf die neue Platte von Death From Above ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Copernicus

Live! In Prague! - DVD


Info

Musikrichtung: Spoken Word, Free-Jazz, Rock, Progressive

VÖ: 15.11.2011

(Nevermore, Inc. [NDVD01] / Moonjune Records)

Gesamtspielzeit: 70

Internet:

http://www.copernicusonline.net
http://www.moonjune.com

Mit Live! In Prague! gibt es - endlich - die erste DVD von Copernicus, für dessen musikalischen Ergüsse ich regelmäßig ein mitleidiges Kopfschütteln erhalte. Bisher ist es mir nicht gelungen einem Mitmenschen mehr als ein müdes Lächeln ob dieser grandiosen Kunst abzuringen. Aber seit Anfang der 90er Jahre zählt Joseph Smalkowski oder eben Copernicus zu einem meiner Lieblingskünstler und er hat mich seither immer wieder mit seinen Veröffentlichungen (z.B. disappearance) begeistert.

Zu sehen und zu hören gibt es einen Konzertmitschnitt aus dem Praha Slavia Stadion aufgenommen am 17. Juni 1989. Also eine historische Aufnahme von einer Tour zum 1987er Album Deeper. Dementsprechend ist die Bildqualität 8vor allem bei den Farben) zwar nicht ganz auf dem heutigen Stand der Dinge, aber das Konzert wurde damals vom Tschechischen Fernsehen mitgeschnitten. Es handelt sich also um keine Amateuraufnahmen und schmälert den Genuss der gebotenen Live-Darbietung in keiner Weise.

Der Film fängt nicht gleich mit dem eigentlichen Konzert an. Zunächst gibt es einige Minuten Aufnahmen des Konzertpublikums auf dem Weg zum Stadion und man sieht, wie es sich nach und nach füllt. Man hat quasi das Gefühl, selbst auf dem Weg ins Konzert zu sein und die Vorfreude auf das was kommen mag wächst. Aus dem Off gibt dabei anfangs Copernicus noch einige Hintergrundinformationen zu den damaligen Konzerten. Und dann geht es endlich los mit “The Authorities“, ein Vorgriff auf das 1989 erschienene Album Null (mein persönlicher Einstieg in die Welt von Copernicus) und dieser Titel passt perfekt in dieses Umfeld, prangert es doch autoritäre Strukturen an, wie sie Tschechien gerade überwunden hatte. Überhaupt sind die Texte, die nicht gesungen, sondern in einem eigentümlichen Sprechgesang vorgetragen werden, enorm wichtig und konsequenterweise (und glücklicherweise) im Booklet abgedruckt. Hier kann man sich sehr gut einen Einblick in die philosophische Gedankenwelt des Künstlers verschaffen. Copernicus zelebriert seine Texte und lebt sie auf der Bühne aus. Seine dunkle kratzige Stimme hat dabei ihren ganz eigenen Reiz.

Dazu gibt es durch die großartigen Musiker die perfekte musikalische Untermalung der Texte. Es gibt eine avantgardistische und progressive Art aus Jazz, Rock und vielem mehr. Zappaesk ist hier sicherlich eine gute Umschreibung. Hier sind wahre Könner am Werk. Allein Thomas Hamlin an den Drums oder Mike Fazio an der Gitarre sind es schon wert, gesehen zu werden. Man sollte aber ziemlich aufgeschlossen sein für diese Art von Musik, denn wirklich einfach macht es Copernicus einem nicht. Hier ist nichts hochglanzpoliert und schon gar nicht eingängig.

Live! In Prague! ist ein grandioses historisches Dokument eines Künstlers, der mit seiner Musik aneckt und dabei unglaublich viel zu sagen hat - im wahrsten Sinne des Wortes. Daumen hoch für Copernicus!

Technische Informationen:
Format: NTSC
Sound: Stereo
Sprache: Englisch
Region: alle Regionen



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1The Authorities!
2 White From Black
3 Son Of A Bitch From The North
4 Oh, God !!!!!!!!!!!!!!!
5 In Terms Of Money
6 Chichen-Itza Elvis
7 From Bacteria
8 Nagasaki
9 Blood
10 They Own Everything

Besetzung

Copernicus: lead vocals, lyrics
Larry Kirwan: keyboards, guitar, vocals
Mike Fazio: guitar
Thomas Hamlin: drums
Dave Conrad: bass

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger