····· Auf Album Nummer Fünf interpretiert Markus Kohl seine Klassiker neu ····· Nach den Studio-Alben werden nun auch ein Best of- und ein Live-Album von Pink Floyd auf Vinyl widerveröffentlicht ····· Für ihre Frühjahrs-Tour haben J.B.O. die Wiener Rammelhof als Support bestätigt ····· Europe zeigen neues Video ····· Die Erfurter Traditionsmetaller Macbeth rereleasen ihr zweites Demo als Vinyl-EP ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Fiery Blue

Our Secret


Info

Musikrichtung: Americana, Folk

VÖ: 14.06.2011

(Doubloon Records [DR-102])

Gesamtspielzeit: 40:54

Internet:

http://www.fieryblue.com
http://www.facebook.com/pages/Fiery-Blue/143432519020729

Fiery Blue ist das Projekt von Songwriter Paul Marsteller (der für fast alle Kompositionen auf Our Secret verantwortlich ist), Sängerin Simone Stevens und Multiinstrumentalist, Produzent und Hans Dampf in allen Gassen Gabe Rhodes. Zu hören gibt es feinsten Americana mit Folk-, Country- und Pop-Einflüssen.

Sobald Gabe Rhodes seine Finger im Spiel hat, weiß man eigentlich, dass mit hoher Qualität zu rechnen ist. Und genau diese bekommt man auf Our Secret dann auch zu hören. Interessant ist zunächst einmal, dass Paul Marsteller zwar fast alle Songs geschrieben hat, aber spieltechnisch nur bei zwei Songs mitwirkt. Aber genau dieses Songmaterial ist richtig gut und so ist es nicht verwunderlich, dass Gabe Rhodes, der ja selbst auch kein schlechter Songwriter ist, diese Songs für sich stehen lässt und sich mehr auf die spielerischen Akzente, die Arrangements und die Produktion konzentriert. Und das ist hier eine große Stärke von Fiery Blue, denn jeder der Beteiligten weiß, wo seine Stärken liegen, um die Songs aufblühen zu lassen. Oft etwas zurückhaltend und melancholisch wirkt die Stimme von Simone Stevens, aber das passt perfekt zu den Songs und sie drückt so den Songs noch ihren Stempel auf.

Our Secret ist ein angenehm zurückhaltendes Album, das durchgehend hochwertige Songs besitzt und auch das Lennon/McCartney Cover “I've Just Seen A Face“ passt sich perfekt ein. Fiery Blue besitzen einfach musikalischen Können und enorm viel Erfahrung und können dies auch in ein gutes Album umsetzen. Empfehlung!



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1Crystal Ball3:00
2 Slow Down3:18
3 Eventide3:47
4 Wheels Up3:43
5 Tears Are Blue3:08
6 Our Secret3:20
7 Little Red Shoes2:29
8 I've Just Seen A Face2:19
9 Half-a-Dance2:54
10 Sapphire Night3:07
11 The Moon and I3:46
12 Sharpshooter2:51
13 While the Music Plays3:12

Besetzung

Simone Stevens: lead vocals
Gabe Rhodes: guitars, keyboards, accordion, bass, harmonica, strings, percussion
Paul Marsteller: rhythm guitar (#1, 10)

Gäste:
Hunt Sales: drums, percussion
Kimmie Rhodes: harmony vocals (#8)
Quinn Vogt-Welch: backing vocals (#2)
Tommy Spurlock: pedal steel (#7, 8)
Fred de Fred: ambient guitar (#7), organ (#12)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger