····· Europe starten den Final Countdown... ····· Bang your Head-Auftritt von Crematory erscheint auf CD und DVD  ····· E-Gitarren Wettbewerb für Kinder 2017 ····· Lando van Herzog macht mit dem Project Fair Play gegen die Umsonstmentalität bei der Mediennutzung mobil ····· Mit den Black Capes startet eine neue Welle des Gothic Rocks in Athen ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Gerry Griffin

Hour Glass


Info

Musikrichtung: Singer/Songwriter, Americana, Roots

VÖ: 26.08.2008

(Idiot Stick Music)

Gesamtspielzeit: 46:23

Internet:

http://www.gerrygriffinmusic.com

Hour Glass ist zwar schon im Jahr 2008 erschienen, doch kommt es erst jetzt im Zuge des aktuellen zweiten Albums Moment To Moment von Gerry Griffin in europäische Gefilde. Der amerikanische Singer/Songwriter spielt einen ausgeprägten Americana Sound mit vielen Roots, Folk und Country Einflüssen, aber auch afrikanische Musik oder Celtic-Folk sind ab und an vertreten. Ein buntes Sammelsurium, das aber dennoch gut zusammenpasst.

Gerry Griffin hat schon einiges in seinem Leben erlebt. So verarbeitet er auf seinem Debüt die Erlebnisse, die er in nordafrikanischen und spanischen Gefängnissen erfahren hat, wo er in den frühen 90er Jahren unschuldig einsaß. Das prägt natürlich die sehr persönlichen Texte, die man sich in aller Ruhe einmal durchlesen sollte.
Musikalisch wird allerdings einfach gehobener Durchschnitt geboten. Das ist alles ordentlich komponiert und gut arrangiert, ohne jedoch von Hocker zu reißen. Man muss schon mehrere Durchläufe durch das komplette Album vornehmen, um die Güte der Songs etwas besser zu begreifen. Das ist vielleicht die große Stärke, dass auch nach mehrmaligem Hören die Musik nicht langweilig wird. Die verschiedenen musikalischen Einflüsse werden stets von der rauen, whiskey-getränkten Stimme zusammengehalten. Denkt man dabei an Sänger wie Tom Waits liegt man aber doch daneben. Viel weicher und wärmer kommt hier der Gesang aus den Lautsprechern.

Hour Glass ist keine großes Album, aber eines, das mit der Zeit wachsen kann. Gerry Griffin schreibt ordentliche Songs mit sehr guten Texten. Reinhören empfohlen.



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1Hour Glass4:37
2 It Makes My Blood Run Cold4:27
3 I'm Not Broken, I'm Just Bent4:27
4 A Hard Rain Will Fall4:52
5 I Hate Love4:47
6 Lisa4:05
7 Back Home to You5:03
8 Melilla4:10
9 Chasing the Dragon5:45
10 There's No Way to Get Through This Life Alive4:10

Besetzung

Gerry Griffin: vocals, acoustic guitar, mandolin, harmonica
Dave Binder: slide guitar, guitar and guitar synth
Tom McMahon: bass, Chapman stick and stick synth
Adele Rousselle-Farough: accordion
T. Bruce Wittet: drums and other percussion
Dario Domingues: South American pan pipes and assorted flutes
The Heralds of Hope: vocal percussion and background vocals

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger