····· Mit dem Deathrow Backkatalog wird eine weitere Noise-Band wiederveröffentlicht  ····· Neu durchdacht gehen Valis ablaze neu an den Start ····· Franui touren zwischen Elbphilharmonie und Heustadel ····· Ivar Bjornson (Enslaved) und Einar Selvik (Wardruna) sehen nicht nur mit dem bloßen Auge ····· Das neue Album von Bell Book & Candle kommt auf Deutsch ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

News

Ein neues Album zum 20sten von Stomper 98

Lange genug hat´s gedauert. Aber nun begehen Stomper 98 ihr 20-jähriges Jubiläum würdig mit einem neuen Album. Die Promoter halten den Ball alles andere als flach. Sie sind sich sicher, dass Althergebracht eine Platte ist, „die sich als die stärkste und kraftvollste der gesamten Stomper 98-Diskografie herauskristallisieren wird.“ Das sei jedenfalls der eigene Anspruch der Oi!-Band.

Ein Neustart ist das nicht nur im Blick auf die lange Veröffentlichungspause. Denn zugleich stellen die Band ihren neuen Gitarristen erstmals auf Platte vor. Der langjährige Stomper 98-Fan Lars Frederiksen von Rancid ist inzwischen festes Mitglied der Band. Er erkundigte sich nach dem vakanten Posten an der Rhythmusgitarre. Die Band war sich schnell einig, auch weil mit Phil bereits seit vielen Jahren ein amerikanischer Schlagzeuger an Deck des Stomper 98-Schlachtschiffs sitzt. Ein paar Wochen später traf man sich in Göttingen, probte intensiv, und die Arbeiten für ein neues Album begannen.

Musikalisch agiert man auf Althergebracht ohne auf die gewohnten Breitwand-Refrains zu verzichten einen ganzen Zacken aggressiver, aber dennoch, wie bei Stomper 98 gewohnt, detail- und spielfreudig. Dafür hat man neben zwei klasse Gitarristen schließlich auch ein Saxofon an Bord. Und ´ne Ballade funktioniert ebenfalls ohne Probleme.

Produziert wurde Althergebracht mit Michael Rosen, der schon für einen ganzen Sack Klassiker verantwortlich zeichnete, darunter u.a. … and out come the Wolves von Rancid. Schlagzeug und Gitarren wurden in seinem Studio in Berkeley/Kalifornien aufgenommen, Gesang und Saxophon bei Marc Wüstenhagen in Berlin. Zum Mixen ging es wieder nach Kalifornien, und die 13 Songs enthalten alles, was Stomper 98 um die Welt gebracht hat.

Keine deutschsprachige Oi!-Gruppe hat in so vielen internationalen Metropolen live gespielt.
Von Berlin nach Los Angeles, San Diego, Sacramento, San Francisco, Boston, New York City, London, Oslo, Paris, Athen, Barcelona, Göteborg, Prag, Wien, Brest, Moskau, St. Petersburg usw. usf., überall auf dem Erdball hat es die Band geschafft, mit einem eigenen Sound und Wiedererkennungswert aufzutreten.

Textlich legt die deutsch-amerikanische Truppe wie gewohnt den Finger in diverse Wunden, bohrt diesmal aber noch ein ganzes Stück hartnäckiger. Frontmann Sebi analysiert gesellschaftliche Missstände, aber auch die eigene Szene, reißt mit, regt immer wieder zum Nachdenken an. Keine Deutschrock-Floskeln, kein Kokettieren mit seicht produzierten Songs im Wettbewerb um Radiotauglichkeit. Klare, mit der Straße verbundene Aussagen und Standpunkte über das, was um einen herum passiert. Keine moralischen Zeigefinger, Abgrenzung aus Überzeugung gegenüber denen, die sich selbst für etwas Besseres halten.




Stomper 98
Althergebracht
Contra / Edel
VÖ: 30. März 2018


[Gordeon]


Internet:
http://www.stomper98.de
Weitere aktuelle News...