····· Uriah Heep schauen auf ihr silbernes Album-Jubiläum voraus ····· The Rolling Stones, so klangen sie einst im Radio… ····· Die Eurythmics sind für die Einführung in die Rock & Roll Hall of Fame 2018 nominiert - Wiederveröffentlichung aller Alben auf Vinyl ····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

News

Im versifften Proberaum entstehen die Kracher von Peoples Temper

Die EP Bomb Shelter Blues I, die dritte Veröffentlichung der Frankfurter Band Peoples Temper setzt das Motto des Trios „mit laut und tief machst Du nichts schief“ konsequent fort. Es wird gar nicht erst versucht, das Rad neu zu erfinden; es geht schlicht um ehrliche Rockmusik ohne Handbremse. Man ist sogar ein wenig Stolz darauf, in einem Song wie „Time to lose“ das vielleicht abgedroschenste Gitarrenriff seit „Smoke on the Water“ zu verwenden.

Durch die Instrumentierung ist dann aber doch vieles anders. Einen charismatischen Frontmann in diesem Sinne gibt es nicht, sondern jeder hat ein Mikrofon vor der Nase.
Auch einen Bassisten sucht man vergeblich, die Gitarren werden einfach durch Bassamps gejagt. Die Songs entstehen beim gemeinsamen jammen, hier werden die jeweiligen Einflüsse der Band einfach miteinander verwurstet, die aufgrund der Altersstruktur zwar unterschiedlich sind, aber zweifellos gut miteinander harmonieren:

J. Jakob / Guitar / *1969 / z.B. Sly Stone, Morbid Angel, Van Halen (bis ´84)
J. Melchior / Drums / *1979 / z.B. Helmet, Fugazi, U2
F. Matthias / Guitar / *1982 / z.B. Breach, Sonic Youth, Kyuss

Erwähnenswert ist vielleicht noch, dass Peoples Temper die jetzige EP komplett in Eigenregie aufgenommen, gemixt und gemastert haben, lediglich der Vinylschnitt wurde echten Profis überlassen. Das Ganze wird viel unglaublicher, wenn man erst diese Müllkippe von Proberaum gesehen hat. Aber hey, so und nicht anders muss nun mal der Proberaum einer Rockband aussehen.


Die Fachpresse jubelt bereits:
„Filigranes Songwriting mit klassischer Vers-Chorus-Vers-Struktur braucht hier niemand zu suchen, stattdessen gibt‘s geradewegs was auf die Glocke.“ (Classic Rock)

„...grenzüberschreitende, richtig gute Unterhaltung.“ (Legacy)

„ähnelt die Band den wunderbaren King´s X (...) Womit wir bei zwei weiteren Acts wären, von denen Peoples Temper beeinflusst wurden: den Stoner-Kapellen Kyuss und Queens of the Stone Age. ... kein müder Abklatsch...“ (Rock Hard)



Peoples Temper
Bomb Shelter Blues – 1
Bacillus / Bellaphon
2. Februar 2018


[Gordeon]


Internet:
http://www.peoplestemper.com
Weitere aktuelle News...