Musik an sich


News
Portrait-CD von Annesley Black erschienen!





In der Reihe Edition zeitgenössische Musik des Deutschen Musikrates ist am 1. November 2013 die Portrait-CD von Annesley Black No Use In A Centre erschienen!

Auf der CD befinden sich Annesley Blacks folgende Kompositionen:

"Humans in Motion"
"aorko"
"tender pink descender"
"Smooche de la Rooche II (variations on a theme by Hazel Meyer)"
"misinterpreting the 2008 south sudanese budget reform for the orchestra"


Interpreten: Ensemble ascolta Jessica Rona (Viola) Ernesto Molinari und Theo Nabicht (Kontrabassklarinette) Martin Lorenz, Erik Drescher, Sebastian Berweck (Schlagzeug/Springseil) hr-Sinfonieorchester (Leitung: David Robert Coleman)

Eine ironische Blickweise auf das, was uns umgibt, ist oftmals Ausgangspunkt für das musikalische Schaffen von Annesley Black. Sport ist dabei ein Thema, welches die Komponistin auf ungewöhnliche Art mit Musik zu verbinden weiß, so etwa in "Smooche de la Rooche II". Die Hüpf- und Schwinggeräusche beim Seilspringen bilden unter anderem das Klangmaterial dieser Komposition und werden nach den vorgegebenen "Spiel"-Regeln umgesetzt. Musikwissenschaftlerin Marion Saxer beschreibt im Booklet der CD ebenfalls den "hintersinnigen Humor", der Blacks Werke auf ganz unterschiedliche Weise prägt. In "tender pink descender" versuchen etwa die beiden Kontrabassklarinetten, sich mit ihren Bassklängen in immer größere Höhe zu winden, und eine Bratschistin bildet in "aorko" mit drei Lautsprechern ein Streichquartett.

Die CD kann ab sofort zum Preis von 16,50 im Fachhandel bestellt werden.

Zusätzlich liegt der CD die DVD This Feels Great mit vier Computerspielen bei.
In ihnen werden weitere zentrale Elemente in Blacks Schaffen beleuchtet: das Zusammenwirken von Bild und Klang und die häufig an spielerische Strukturen angelehnte Kompositionsweise. Ausschnitte aus den auf der CD veröffentlichten Stücken erklingen in Objekten und Ereignissen, die die Spieler interaktiv beeinflussen können. Die auf der CD enthaltenen Titel wurden durch Jonas Hansen, Andreas Schönau, Jairo Gutiérrez und Milan Grajetzki der Kunsthochschule für Medien Köln spielerisch-visuell umgesetzt und von der Künstlerin Hazel Meyer, die auch das Cover der CD gestaltet hat, illustriert.

Die Spiele sind auf der Seite http://this-feels-great.musikrat.de/ kostenfrei herunterzuladen!

[Edition Juliane Klein]

Internet:
http://www.myspace.com/annesleyblack
http://this-feels-great.musikrat.de/
Weitere News...