Musik an sich


News
The Brimstone Days liefern 60`s Revival Rock aus Malmö in Schweden!



Die Idee zu The Brimstone Days kam Hakan Lanz und John Malmqvist, den beiden Gründern der Band, während einer einjährigen Australienreise.

Als Blue Windmills 2008 gegründet fand das Blues-Duo Verstärkung in Bassist Elias Dellow, der allerdings kurz nach dem Erscheinen der ersten EP der sich währenddessen in The Brimstone Days unbenannten Band verlies. In Hampus Hallgard fand man schnell einen würdigen Ersatz am 4-Saiter. Mit einer ausgebuchten Tour quer durch ihre schwedische Heimat promoteten The Brimstone Days erfolgreich ihre frisch erschienende EP und wuchsen in neuer Band-Konstellation immer enger zusammen.

Im April 2010 begannen die Aufnahmen für das aktuelle Album We are Brimstone Days und es war wohl der traumhafte warme Sommer, der den Songs ihre Leichtigkeit verlieh. In ihrer schwedischen Heimat sind sie längst dem Geheimtipp-Status entwachsen. Seit 2009 reifte das Powertrio zu einer großartigen Live-Band und erspielte sich bei unzähligen Konzerten eine stetig wachsende Fan-Gemeinde. Ihren Sound beschreibt das schwedische Trio wie folgt: ĄTake the Groove from Funk, the Hellyeah from Tock, top it up with the Catchy from Pop. Now mix these Ingredients and add a Couple of Flowers and Rainbows. Voila! You got The Brimstone Days!"

Zu ihren Einflüssen zählen gleichermaßen Künstler wie Jimmy Hendrix, Free oder Grand Funk Railroad. Nach dem Release der EP Flowers and Rainbows 2009 und einem unerwarteten Personal-Karussell am Bass, brachten sie Ende letzten Jahres ihr Debüt-Album We are Brimstone Days heraus. Nach einer sehr erfolgreichen Tour und einem sehr positiven Feedback seitens der Medien macht sich die Band nun auf, um auch den Rest Europas von ihren Qualitäten zu überzeugen.

Im Herbst 2011 kommen die 3 sympathischen Schweden für einige Konzerte nach Deutschland.

[RTT Promotion]

Internet:
www.myspace.com/thebrimstonedays
Weitere News...