····· Loreena McKennitt veröffentlicht zwei weitere Alben auf Vinyl am 07. April! ····· U2 feiern 30 Jahre The Joshua Tree ····· 2Cellos machen Game of Thrones Soundtrack zum überwältigenden Klangerlebnis ····· Die zweite EP der Scoops kommt Anfang April ····· Monster Truck zusammen mit Deep Purple auf Tour ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Artikel

DEPECHE MODE "Playing the Angel" Record Release Party

Info

Künstler: Depeche Mode

Zeit: 27.10.2005

Ort: Triptychon, Münster

Internet:
http://www.electrofixx.de

Am 15. Oktober wurde im Triptychon in Münster das diesjährige Erscheinen des neuen Depeche Mode Albums Playing the Angel gefeiert. Diese Party zählte zu den fünfzehn offiziellen Record Release Parties in Deutschland, unter anderem in Hamburg, Berlin, Köln, München, Rostock und Leipzig, und sie wurde von DJ Niggels zusammen mit Radar Promotion im Auftrag von Mute Records organisiert.

Für DJ Niggels war es die dritte offizielle Record Release Party eines Depeche Mode Albums. Denn schon 1997 legte er bei den Release Parties für das Album Ultra in Köln und in Stuttgart auf. 2001 konnte Niggels die Release Party für das Exciter Album im Fusion in Münster organisieren. Die damals äußerst gut besuchte Party hatte mit zwei DJ-Floors und jede Menge Specials ziemlich viel zu bieten. Aber auch bei der Playing the Angel Release Party gab es wieder eine Menge für die hartgesottenen Fans zu gewinnen: T-Shirts, seltene Promo-CDs der Single „Precious“ und natürlich einen Stapel Aufkleber. Auf einer großen Videoleinwand konnte man dann das Video von “Precious“ und ein „Electronic Press Kit“ sehen, das ein „Making Of“ des neuen Albums mit Interviews enthielt. Auch der obligatorische Videogruss von Martin Gore, Andrew Fletcher und Dave Gahan durfte hier nicht fehlen.

Musikalisch drehte sich die Party natürlich hauptsächlich um Depeche Mode, dabei wurden die Songs von Playing the Angel vorgestellt. Der erste Teil davon mutete sehr ruhig und romantisch an. Wer sich zum Kuscheln oder Ausruhen zurückziehen wollte, der konnte in der einmalig eingerichteten Chill-Out-Zone abhängen. Der zweite Teil war dann deutlich elektronisch geprägt. Auf der rappelvollen Tanzfläche zelebrierten die zahlreich erschienenen Fans die neuen Songs. Insgesamt kamen 400 Besucher in das Triptychon am Hawerkamp und natürlich wurden auch ältere Depeche Mode Songs und Remixe gespielt. Außerdem waren die Depeche Mode Songs mit 80s, Synthie-Pop, Indie und Wave angereichert. Insgesamt eine sehr angenehme und gelungene Musikmischung an diesem Abend. Um 5:45 fand der Spaß sein Ende. Die Fotos zur Party gibt es beim Monasteria.net.

Die nächste Depeche Mode Party im Triptychon am Hawerkamp in Münster findet am 17. Dezember 2005 statt. Seit 1997 gibt es diese Party in Münster. DJ Niggels legt auch in der Hamburger Markthalle bei der größten und etabliertesten Depeche Mode Party Rarities, Remixe, Future-Pop, u.a. auf. Viele Fans der „Insight“ Mailingliste kommen aus dem Ruhrgebiet, dem OWL, Köln, Hamburg und Berlin in Münster zu Besuch.

Donata Wisniowski


Zurück zur Artikelübersicht