····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ····· Aus Japan kommt wieder Loudness  ····· 12 aus 1000 stehen auf Marion Fiedlers neuem Album ····· Im versifften Proberaum entstehen die Kracher von Peoples Temper ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Artikel

50 Filmhits arrangiert für akustische Gitarre

Info

Autor: Bosworth Music [Hrsgb.]

Titel: 50 Filmhits für Gitarre

Verlag: Bosworth Music [BOE7855]

ISBN: 9783865439604

Preis: € 26,95

144 Seiten

Internet:
http://www.bosworth.de

Aus dem Hause Bosworth Music gibt es ein neues Songbook, welches sowohl für den klassischen Gitarristen, als auch für den Fingerstyler interessant sein dürfte. 50 Filmhits für Gitarre enthält bekannte Filmmelodien, die eigentlich jeder kennen dürfte. Von The Pink Panther über James Bond, Harry Potter oder Brokeback Mountain bis hin zu Pirates Of The Caribbean gibt es einen Rundumschlag verschiedenster Kinoerfolge. Hier ist wirklich für jeden Gitarristen etwas enthalten.

Die Arrangements von eher leicht bis mittelschwer einzuschätzen. Also nichts für den Anfänger, sondern für den (deutlich) fortgeschrittenen Spieler. Der Arrangeur (oder die Arrangeure?) wird nicht erwähnt. Schade, denn er hat eine wirklich gute Arbeit geleistet. Die Arrangements klingen richtig gut. Für den klassischen Gitarristen gibt es die Notenschrift, für Nicht-Notenleser die Tabulatur. So kann sich jeder aussuchen, was er gerne haben möchte. Außerdem sind auch die Akkorde über den Noten abgedruckt. Kleine Druckfehler haben sich leider eingeschlichen (z.B. gleich beim ersten Stück - "Always Look On The Bright Side Of Life" die erste Note). Das bewegt sich aber noch im Rahmen. Der Notendruck ist übersichtlich gestaltet und man muss nicht übermäßig oft blättern. Durch die stabile Ringbindung ist das aber auch kein Problem und die Noten bleiben beim Spielen auch immer geöffnet.

Es macht Spaß, sich mit 50 Filmhits für Gitarre zu beschäftigen. Bei der Bekanntheit der Stücke und der Qualität der Arrangements, sollte das Buch in keiner Musikschule fehlen und als ergänzende Literatur dienen. Auch Gitarristen jeglicher Couleur sollten mit diesem Buch glücklich werden, daher Kaufempfehlung (der Preis geht noch in Ordnung).

Inhalt:
Bryan Adams, Robert John Lange & Michael Kamen: "(Everything I do) I do it for you" (aus Robin Hood)
Eric Idle: "Always look on the bright side of life" (aus Das Leben des Brian)
Paul Simon: "America" (aus Almost Famous)
Johann Strauss (Sohn): "An der schönen blauen Donau" (aus Odyssee im Weltraum)
Alan Silvestri: "Back to the Future" (aus Zurück in die Zukunft)
Sonny Bono: "Bang Bang (My Baby shot me Down)" (aus Kill Bill)
Neal Hefti: "Batman Theme" (aus Batman)
John Phillips & Michelle Gilliam: "California Dreamin" (aus Forrest Gump)
Elton John: "Can you feel the Love tonight" (aus König der Löwen)
Francisco Repilado: "Chan Chan" (aus Buena Vista Social Club)
Bennie Benjamin, Sol Marcus & Gloria Caldwell: "Don't let me be misunderstood / Esmeralda Suite" (aus Kill Bill)
Dirk Reichardt, Stefan Hansen & Markus Berghaus: "Emma / Leila's Theme Part 1" (aus Barfuss)
Dirk Reichardt, Stefan Hansen & Markus Berghaus: "Emma / Leila's Theme Part 2" (aus Barfuss)
Jerry Goldsmith: "First Blood (It's a long Road)" (aus Rambo)
Ludovico Einaudi: "Fly" (aus Ziemlich beste Freunde)
Anthony Hamilton, Kevin Wooten & Elayna Boynton: "Freedom" (aus Django Unchained)
Anton Karas: "Harry Lime Theme (Zither-Ballade)" (aus Der dritte Mann)
Hans Zimmer & Klaus Badelt: "He's a Pirate" (aus Fluch der Karibik)
John Williams: "Hedwig's Theme" (aus Harry Potter)
R. Kelly: "I believe I can fly" (aus Space Jam)
Diane Warren: "I don't want to miss a thing" (aus Armageddon)
Johnny Cash: "I walk the Line" (aus Walk the Line)
Harry Gregson-Williams: "It is you (I have loved)" (aus Shrek)
Aaron Kaplan: "Jacob's Theme" (aus Die Twilight Saga: Eclipse - Bis(s) zum Abendrot)
Yann Tiersen: "Le fabuleux destin d'Amelie Poulain" (aus Die fabelhafte Welt der Amelie)
Savan Kotecha, Max Martin, Ilya, Ali PayamiI & Tove Lo: "Love me like you do" (aus Fifty Shades of Grey)
Mike Sembello & Dennis Matkosky: "Maniac" (aus Flashdance)
John Kander: "New York New York" (aus New York New York)
Eddie Vedder: "No Ceiling" (aus Into the Wild)
Harold Arlen: "Over the Rainbow" (aus Der Zauberer von Oz)
Henry Mancini: "Pink Panther" (aus The Pink Panther)
Clint Mansell: "Requiem for a Dream" (aus Requiem for a Dream)
June Carter & Merle Kilgore: "Ring of Fire" (aus Walk the Line)
William Fitzsimmons: "So this is Goodbye" (aus What a Man)
Maurice Jarre: "Somewhere my Love" (aus Dr. Zhivago)
Ronnie van Zant, Ed King & Gary Rossington: "Sweet Home Alabama" (aus Sweet Home Alabama)
Sergej Prokofieff: "Tanz der Ritter" (aus dem Ballett Romeo und Julia op. 64 / Film: Caligula)
Eric Clapton & Will Jennings: "Tears in Heaven" (aus Rush)
Hans Zimmer: "Tennessee" (aus Pearl Harbour)
Scott Joplin: "The Entertainer" (aus Der Clou)
Ennio Morricone: "The Good the Bad and the Ugly" (aus The Good the Bad and the Ugly)
Suzanne Collins, Jeremy Fraites, James Howard & Wesley Schultz: "The Hanging Tree" (aus Die Tribute von Panem)
Michael Nyman: "The Heart asks pleasure First" (aus The Piano)
Monty Norman: "The James Bond Theme" (aus James Bond)
Gustavo Santaolalla: "The Wings" (aus Brokeback Mountain)
Andreas Bourani, Julius Hartog & Jasmin Shakeri: "Ultraleicht" (aus SMS für dich)
Udo Jürgens: "Vielen Dank für die Blumen" (aus Tom & Jerry)
Dimitri Schostakowitsch: "Walzer Nr. 2" (aus der Suite Nr. 2 / Film: Eyes Wide Shut)
Yann Tiersen: "Watching Lara" (aus Good Bye Lenin)
Sam Smith & James Napier: "Writing's on the Wall" (aus Spectre)

Ingo Andruschkewitsch


Zurück zur Artikelübersicht