····· Loreena McKennitt veröffentlicht zwei weitere Alben auf Vinyl am 07. April! ····· U2 feiern 30 Jahre The Joshua Tree ····· 2Cellos machen Game of Thrones Soundtrack zum überwältigenden Klangerlebnis ····· Die zweite EP der Scoops kommt Anfang April ····· Monster Truck zusammen mit Deep Purple auf Tour ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Artikel

25 Years after - Mein Leben mit der CD; Folge 66: Toto - Turn back

Dass das schwächste Album der relevanten Jahre Totos Gegenstand dieser Kolumne geworden ist, liegt zum einen daran, dass die meisten Alben, die ich mir im September 1991 zugelegt habe, Backkatalog-Käufe gewesen sind. Das gilt natürlich auch für das 1981er Album Turn back. Aber Turn back habe ich in Bielefeld gekauft.

Das heißt nun nicht, dass ich meine, mit dem Kauf dieser CD die oft angezweifelte Existenz Bielefelds bewiesen zu haben. Aber ich weiß, dass ich in meinem Leben nur einmal in Bielefeld gewesen bin. Und damit verbindet mich diese CD, mit einem einschneidenden Ereignis in meinem Leben. Denn ohne diesen Kaufeintrag in meiner CD-Liste, wüsste ich gar nicht mehr, dass ich am 23. September 1991 in Bielefeld gewesen bin, denn von meinem Bielefeld-Besuch steht nichts in meinem 91er Terminkalender. Was für eine Schlamperei!

Auch an anderer Stelle misstraue ich der Vollständigkeit meines Terminkalenders. Am 5. September 1991 ist dort eingetragen „Examensgruppe PT (Angela)“ - mit anderen Worten: An diesem Donnerstag traf sich meine Examensgruppe in Angelas Wohnung am Savignyplatz um sich mit den examensrelevanten Fragen der Praktischen Theologie zu beschäftigen. Das dürfte definitiv nicht das erste Treffen der Examensgruppe gewesen sein, aber andere habe ich in meinem Kalender nicht gefunden.

Und beide fehlenden Einträge haben etwas miteinander zu tun. Als ich diese Kolumne vor fünfeinhalb Jahren begonnen habe, erinnerte ich mich an die Studentenjahre in Münster. Vor genau fünf Jahren war u.a. mein Wechsel von Münster nach Berlin Thema. Und dann verlor sich die Spur des Studiums ein wenig. Zu Recht: Es gab in Berlin auch anderes zu sehen und zu tun als zu studieren. Da machte sich das Fehlen einer Studienordnung im Fach Theologie gut. Von Engagements beim Kirchentag wurde bereits berichtet. Aber auch drei Semester als wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Mission, Religionswissenschaft und Ökumene haben Zeit vom eigentlichen Studium abgezogen. Und die Themen, in die ich mich intensiv vertieft habe, Missionsgeschichte und der Religiöse Sozialismus, waren nicht examensrelevant.

Irgendwann musste die Kurve gekratzt werden. Das muss bei mir irgendwann 1991 gewesen sein. Im Sommer hatte ich mich zum Examen gemeldet und meine Prüfer genannt bekommen. Es begann dann eine kleine Odyssee, um die Prüfungen abzusprechen, die mich u.a. nach Bielefeld, Braunschweig und Göttingen führte. In Bielefeld traf ich mich mit dem Alttestamentler Frank Crüsemann. Und den Besuch habe ich offenbar dazu genutzt beim örtlichen Karstadt die besagte Toto-CD zu erwerben. Erinnern kann ich mich daran allerdings nicht mehr. Vielleicht gibt es Bielefeld tatsächlich nicht?

Norbert von Fransecky


Zurück zur Artikelübersicht