····· 2Cellos machen Game of Thrones Soundtrack zum überwältigenden Klangerlebnis ····· Die zweite EP der Scoops kommt Anfang April ····· Monster Truck zusammen mit Deep Purple auf Tour ····· Dockerrock lassen Hamburger Hafenrock vom Stapel ····· Stern oder Sternchen? Annalé veröffentlicht Single als Vorboten ihres Debütalbums ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Artikel

Erstmals in deutscher Sprache: The Blues Bag von Happy Traum

Info

Autor: Happy Traum

Titel: The Blues Bag

Verlag: Bosworth Music [BOE7760]

ISBN: 9783865438683

Preis: € 19,95

96 Seiten

Internet:
http://www.happytraum.com
http://www.bosworth.de

Den Namen Happy Traum sollte man als Gitarrist eigentlich kennen. Zum einen ist er fast schon eine Art Legende im amerikanischen Folk (er arbeitete unter anderem mit Bob Dylan und Pete Seeger), machte sich schon in den 1960er Jahren eine Namen in der Szene, spielte mit seinem Bruder Artie einige brillante Scheiben ein und ist immer noch aktiv. Doch schon früh veröffentlichte er erste Lehrwerke für Gitarristen zu verschiedenen Stilen und gründete mit seiner Frau Jane 1967 den Verlag Homespun Tapes. Bis heute sind dort über 500 Lehrbücher, DVDs, CDs oder Bücher erschienen und fast jeder Gitarrist dürfte schon mindestens eine der Veröffentlichungen in Händen gehalten haben. Alle werden von Happy Traum produziert und kann dafür auf zahlreiche hochkarätige Musiker jeglicher Couleur zurückgreifen.

Nun ist The Blues Bag von Happy Traum erschienen. Dabei handelt es sich keinesfalls um ein neues Lehrbuch, denn schon 1968 wurde es veröffentlicht, doch gibt es das Buch zum ersten Mal in deutscher Sprache und am tollen Inhalt hat sich bis heute nichts geändert. Wer traditionellen Blues auf der Gitarre spielen möchte, kommt an diesem Buch eigentlich nicht wirklich vorbei. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Lehrbuch und Spielbuch. Es enthält grundlegende Informationen dazu, was sich hinter dem Thema Blues verbirgt, wie er musikalisch aufgebaut ist und wie man ihn spielt. Und dann folgen eine Fülle von Stücken sowohl mit Gesang wie auch instrumentale Titel, die man kennen sollte. Zu jedem Blues gibt es eine kurze Information zum Stück selbst und dann die Noten mit Text und eine Gitarrenbegleitung in Standardnotation und in Tabulaturschrift. Die Stücke sind wirklich sehr gut ausgewählt und die Schwierigkeitsstufe variiert, so dass Anfänger wie Fortgeschrittene etwas zum Spielen haben. Einige schöne Bilder in s/w runden das gelungene Heft ab.

Sicherlich, es gibt heutzutage eine Fülle an Veröffentlichungen zum Thema, doch sollte man The Blues Bag von Happy Traum immer im Hinterkopf haben, wenn man sich näher mit dem Blues beschäftigen will. Auch über 40 Jahre nach der ersten Veröffentlichung hat dieses Heft noch immer seine Berechtigung. Schön, dass es diese neue Ausgabe in deutscher Sprache gibt. Empfehlung!

Inhalt:
Über dieses Buch
Einleitung
Playing the Blues

Songs:
Good Mornin' Blues
Step It Up And Go
Kansas City Blues
Boogie-Woogie Blues
Bettie And Dupree
See See Rider
New Stranger Blues
Rock Me, Mama
Titanic Blues
Diddy Wah Diddy
Down And Out Blues
Back Water Blues
Matchbox Blues
Bad Luck Blues
Corinna
In The Evening When The Sun Goes Down
Blood Red River
You're Gonna Quit Me, Baby
Come Back Baby
Sportin' Life Blues
My Little Woman's So Sweet
K.C. Moan
The Blues Ain't Nothin'
Worried Blues
Make Me A Pallet
Careless Love
Gambler's Blues (St. James Infirmary)
Wanderin'
The House Of The Risin' Sun

Ingo Andruschkewitsch


Zurück zur Artikelübersicht